redfrog

redfrog










Links












Roadtrip

Ja , endlich Freitag, man wartet eine ganze Woche und endlich ist Freitag, der Tag an dem man nach der Schule in den Truck steigt und dann fuer 3 Stunden in Richtung Norden faehrt, sich saemtliche Gliedmassen in einer Huette abfriert und das trotz eines grossen Feuers und vielen Decken, selbst der Rum hilft nicht wenn die Temperaturen nachts auf - 25 C sinken( um das begreiflich zu machen wir haben im Moment in Milwaukee ein grosses warmens Feuer brennen im Haus und keine 3 Meter entfernt ist die Tuer und an der Tuerleiste, die aus Eisen gefertigt ist, sieht man Frost und Eis).

Am Tag dann ein bisschen Langlaufski und Feuerholz saegen, hacken nachhause zu bringen.

Naja soweit der Plan, gut dass der mal wieder nicht wirklich geklappt hat.

Man ist im Sportunterricht und das Schulintercomverkuendet den eigenen Namen, man solle sich umgehend im Buero des Direktors melden, ups was hab ich falsch gemacht?

Da ich einen Arearep zur Gastmutter habe sollte ich mit ihr ein Maedchen aus Suedmilwaukee abholen und ihr gut zureden. Sagen wir so, dass was ich gehoert habe war erschrenkend und ich habe eigentlich fuer mich eine super Familie gefunden.

Naja das Maedchen sollte dann fuer das Wochende bei uns schlafen und Montag in eine neue Familie ziehen, wie man am Datum sieht es ist Sonntag und sie ist mittlerweile umgezogen.

Okay, nur weil jemand bei uns schlaeft muss ich meine Plaene ja nicht aendern, dachte ich, als 3 Lagen an Unterwaesche+ 2 T-shirts + 2 Pullover + 2 Jacken und losgehts (ja ich bin ein Eiswuerfel)

Im Truck mit Uncel Bill und Kevin Sr. ging es dann in Richtung Norden, das ist die Strasse, war was uns Uncel Bill erzaehlte als ich ihn nach dem komischen Geraeuchsen aus dem Motor frage. Ich wollte ihm glauben, den nicht lange her ist mir mein heisser Koffee ueber die Hand geflossen.

Man kauft also Nahrung und etwas Wasser in der letzten Stadt vor dem Stueck Wald, knapp eine halbe Stunde enfernt. ratter ratter, knack "damn the gears are gone" ja und das war das Ende vom Traum im Norden. Es wurde etwas herum geschaltet, 1. 2. 3. rueckwaerts nur der 4. Gang war da, der aber von Uncel Bill promt als 1. Gang benannt wurde. Man legte sich als -21C unter das Auto und versucht herauszu finden was kaputt ist... wir schaffen es dann auch zurueck zu dem Parkplatz und alles was wir brauchen oder wertvoll ist wird ausgeladen und es geht zu Fuss zum naechsten Motel. Ich werde mich lebhaft erinnern, weil mein Gesicht noch laenger taub war.

Fuer einen Nichtraucherraum hatten wir einen ziemlich netten Gestank dort und die Heizung war leider nicht an, das Fernsehen komplett in Gruen, aber alle Male besser als im  Auto zu schlafen ((was absolut kalt ist habe ich hier schon probiert, mehr als 3 Stunden habe ich nicht geschafft) Man muss sich also einen Raum mit 2 Schnarchern teilen und angeblich bin ich die ganze Nacht auf dem Bett herum gesprungen, wenn ich mich drehte... naja ich habe gut geschlafen.

Klopf, klopf: Lola, die Frau von Uncel Bill steht vor der Tuer, Rettung! Es ging dann nach einem ordentlich amerikanischen Fruestueck (McDoof drive through) wieder in Richtung Milwaukee, mit dem Truck im 4. Gang, ein Wunder, das wir es geschaft haben.

Samstags abends gings dann nochmal zu Blockbuster, "Beerfest" & "American Pie the naked mile" ausleihen sich ein gutes Abendbrot von KFC abholen und dann endlich ging in 2 nichtgeheizten Autos zu Pats Haus.

Gegen Midnight hofft man natuerlich dass die Haustuer noch offen ist und man schluepft leise rein, da ja eigentlich Anastaciaauf der Couch schlafen sollte. Dem war nicht so und ich habe fuer heute die bescheide Aufgabe das Haus zu heizen, was heisst, dass ich meine Hausaufgaben machen kann und alle Notizen verbrennen kann (ja ein Kamin hat richtige Vorteile),  nur brennt Papier nicht so lange und ich werde wohl einige Male vor doe Tuer gehen muessen um neues Holz zu holen (-25C und jogginhose)

Das war mein American Roadtrip

 bye

4.2.07 18:39


David gegen Goliath

Gestern hatten wir ganz klar einen David gegen Goliath-Tag, ganz klar

  1. Zion gegen Bethlem
  2. Mit Colts gegen Bears

Aber zuerst das wichtigste: stellt euch vor ihr kommt gerade aus eurem Bett gegen 6 Uhr und (aus Unbekannten Gruenden freut ihr euch auf die Schule) ihr fahrt bei Minus 21C mit dem Auto in Richtung Schule, nur um auf halben Weg zu erfahren, dass die Schule heute ausfaellt, es sei zu kalt. die Lehrer moegen sich aber bitte bei der Schule melden.

Das ist absolut bescheuert!!

Naja zu David, mein kleiner Gastbruder hatte ein Basketballspiel, Spiel um den ersten Platz, aber nur fuer 4-6 Klasse an einer religioesen Schule. Gut das die Schule die er besucht nur 1 5. Klaessler hat und 6 und auch etwas spaerlich (3 oder so) sprich das halbe Team waren 4. Klaessler und recht klein.

Bethlem hin gegen hatte all diese germanischen Huenen und hat Zion technisch und woertlich ueberrannt. Ausserdem sah es nicht so aus, als ob Gott dieses mal mit Zion war, wahrscheinlich nicht genug gebetet  oder Bethlem hatte einfach mehr Leute und die bessere Conncetion, aber als braver Austauschschueler passt man ja auf zu wem man so etwas sagt.

Am Ende stand es 26 zu 5 fuer die Geburtstadt Jesus und bei der Halbzeit hatte Zion nicht mal einen Punkt erzielt...

 

Dann waeren da noch Colts und Bears, es ist ja jedem klar, dass Baeren gefaehrlich sind und man eine Waffe braucht um sich zu verteidigen.

Es sah auch nicht schlecht aus, als die Chicago Bears direkt nach dem Kickoff einen 92 yard Touchdown return hinlegen dannnach sah man noch einen weitern Touchdown der Bears und das wars...

The Colts overpowered the Bears with 29 to 17 in the XLI Superbowl, und das beste, ich habe meine Wette gewonnen

Es war gedacht als ein Match zwischen 2 gleichstarken Rivalen fuer den silbernern Football und es endete als ein Spiel zwischen Goliath und David.

Nun dieses Wochende hat mir gezeigt, dass David geschummelt haben muss gegen Goliath, weil David ist dieses Wochende ziemlich ueberrollt worden.

Leider heisst es nun, dass Football vorbei ist, alles was bleibt ist Baseball (siehe weiter hinten) und Basketball, was nicht wirklich intressant ist... schade kein Football mehr.

 

 

5.2.07 16:21


Icefisching

  • Nehme man an das ein See zufrieren kann
  • Das dann immer noch Fische in dem See leben
  • Dass das Wetter sonnig aber -25C ist
  • Das es genuegend Verrueckte gibt sich auf einen dieser Seen zu setzen und vollkommend uneconomisch dort zu fischen anfaengt

Ja in Wisconsin frieren die Seen und das ein erreicht eine Dicke von bis zu 50cm (ausreichend einen Truck mit einer Ladung von bis zu 3 Tonnen zu tragen)

Also nimmt der mutige Amerikaner einen Eispickel einen Eimer und ein Angel, der professionelle ein Zelt, ein Eisbohrer, ein Grill, ein Ladung Taschenwaermer, ein Propanwaermer, jede menge Tid ups und Angeln... (ein ATV damit man alles mit bekommt und auf dem Eis nicht laufen muss)

Der mutige sitzt nach knapp 30 Minuten mit einer Angel an einem Loch.

Der Professionelle sitzt nach 15 Minuten mit 5 Tid ups (flaggen die aufklappen wenn ein Fisch anbeisst) uebers ganze eis verteilt in seinem Zelt, wo er eine Rute in ein Loch direkt vor seinem Fuessen haelt und sich die Zeit mit Bier trinken und Wuerstchen essen vertreibt.

Wir waren irgendetwas dazwischen... eine Menge Tidups aber kein Zelt, kein Essen, aber ich hatte 5 Lagen verschiedener Hosen, ich glaube es waren um die 7 oder 8 Tshirts/Pullovers/Jacken 2 Muetzen eine Maske.

Ich habe meinen ersten Fisch gefangen 67.5 cm :D

Der gute hat mir natuerlich erstmal auf die Jacke geschissen

Dafuer hab ich ihn direkt auf dem Eis tiefgefrieren lassen

 

Ansonsten war es ein Wochende voll von schlechtem Essen (Zimtrollen etc nicht fastfood) und ein sehr kaltes wochende

blad mehr

 

 

13.2.07 15:15


I'm pissed off again...

such a nice article

damn school

23.2.07 15:06


Spring

Es ist Fruehling, naja zumindest war gestern Fruehling.

Die Sonne ging auf als ich aufstand, es war hell und relative warm draussen (knapp unter -5C) und hell. Der Fruehling ist da, endlich...

Naja das war gestern, als ich mich dann gestern abend mal wieder bei Buffolo Wings herum gedrueckt habe, (mit einer Feuerspuckerin diesmal) es fing an zu schneien, es waren 2 bis 5 cm meter geplant bin zum naechsten morgen, wir hatten heute morgen dann doch ueberraschenderweise 25cm, froehliches schaufeln.

Fruehlingstraeume sind dadurch erstmal geplatzt, Tennis und Track, BBQ und im Garten rumhaengen.

Dann haben wir den Blackhistorymonth, was an meiner Schule jede Menge Programme bedeutet. Wir haben Theaterstuecke, Tanz und Reden. Wir hatten ein 2 teiliges Programm an Freitag und Donnerstag, am Donnerstag hatten wir ein Geschichtsprogramm, mit Dr Martin Luther King jr und Rosa Park, und jede Menge anderer schwarzer Helden. Am Freitag gab es eine Musikrevue mit jeder Menge tanz und Musik. Von den Beginn des BLues and Jazz bis zum Hiphop.

Schule, mein Counslor hat mir mein Ranking mit geteilt,

In meiner Stufe sind 411 Students und ich habe es nicht nur in die Top 10 geschafft sondern gleich auf Platz 2

Naja hoere Spaeter von euch, gleich gehts zur Mall.

C you there

bye

24.2.07 20:05


Gratis bloggen bei
myblog.de